Skip to main content

Welche Bauarten von Drehtorantrieben gibt es?

Im Wesentlichen gibt es vier verschiedene Bauarten von Drehtorantrieben.

Der Gelenkarmantrieb:

Der Motor des Gelenkarmantriebes wird direkt am Torpfosten installiert. Je nach Tor kann der Gelenkarm variiert werden. Der Drehtorantrieb kann sowohl am Fuße des Torpfostens, als auch am oberen Ende angebracht werden.

Der Linearantrieb:

Der Linearantrieb ist ein weit verbreiteter Drehtorantrieb. Ebenso der Gelenkarmantrieb kann er unten oder oben am Tor befestigt werden. Der Antrieb verzichtet jedoch auf einen Gelenkarm. Beim Schließen oder Öffnen des Tores bewegt sich der ganze Drehtorantrieb mit dem Tor mit.

Der Unterflurantrieb:

Wie es der Name schon andeutet, befindet sich der Drehtorantrieb unter der Erde. Nur ein Gelenkarm schaut heraus um das Tor bewegen zu können. Diese Antriebsart bietet sich besonders bei Platzmangel oder aus ästhetischen Gründen an.

Der Rollantrieb:

Um das Drehtor in Bewegung zu bringen, kann man einen Rollantrieb anbringen. Die Besonderheit bei dieser Antriebsart ist, dass nicht mehr eine direkte Verbindung zu Torpfosten und Tor gewährleistet sein muss. Ein am Tor befestigtes Laufrad kann das Tor auch im leichten Gelände Öffnen und Schließen lassen.


Chamberlain Flügeltorantrieb TPD10

430,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Empfehlung!
Automatisch für große Doppelflügeltore

429,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Drehtorantrieb A6 2 flügelig Premium

570,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Empfehlung!
SCS Sentinel Standard-Bausatz Drehtorantrieb

218,86 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*