Skip to main content

Was passiert mit einem Drehtorantrieb im Sommer?

Bevor man sich einen Drehtorantrieb anschafft ist es wichtig, dass man sich umfassend informiert. So werden Informationen darüber gewonnen, welche Zusatzkosten entstehen und wie Gefahren zu vermeiden sind. Dies ist wichtig, da auf diesem Weg zu erfahren ist, ob sich eine solche Investition rentiert. Man wird bei der Recherche darauf stoßen, dass die Witterungsbedingungen einen Einfluss auf die Maschine haben werden. Diese treten besonders im Sommer auf.

Drehtorantrieb im Sommer?

Da zu dieser Jahreszeit hohe Temperaturen zu erwarten sind, haben diese auch Auswirkungen auf den Drehtorantrieb. Die Wärme birgt das Risiko, dass es schnell zu einer Überhitzung kommt. Darum ist im Vorfeld festzustellen, ob die Abdeckung Schäden aufweist. Diese Beschädigungen sorgen dafür, dass die Hitze in das Innere eindringt und zu Beschädigungen führt. Auch ist vor dem Aufbau zu überprüfen, ob eine direkte Sonneneinstrahlung stattfinden wird. Ist dies der Fall, so sind Überlegungen anzustellen, wie diese zu verhindern ist. Hohe Temperaturen führen zu einer vermehrten Staubbildung. Dieser Schmutz setzt sich an einem Drehtorantrieb schnell ab. Um den Drehtorantrieb vor einem Ausfall und Schäden den eingebauten Zahnrädern zu schützen ist es unabdingbar, dass der Drehtorantrieb ausreichend mit geölt wird. Dadurch wird der Reibungswiderstand vermindert.


Chamberlain Flügeltorantrieb TPD10

430,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Empfehlung!
Automatisch für große Doppelflügeltore

429,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Drehtorantrieb A6 2 flügelig Premium

570,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Empfehlung!
SCS Sentinel Standard-Bausatz Drehtorantrieb

218,86 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*