Skip to main content

Korrosionsschutzmittel für Drehtorantriebe?

Gibt es ein Korrosionsschutzmittel für den Drehtorantrieb? Das ist eine Frage die langfristig den Nutzer interessiert. Bei bestimmten Teilen der Konstruktion eines Drehtorantrieb ist der Schutz gegen Rost und andere Korrosion bereits über das Material oder die hochwertige Veredelung des Material gegeben. Wichtig ist die Frage des Schutz vor Korrosion bei den mechanischen Teilen. Hier in der Bewegung und besonders bei den belasteten Komponenten kann über den Abrieb der Materialien bei einem Drehtorantrieb auch Korrosion entstehen. Dementsprechend gibt es speziellen Schutzmitte gegen Korrosion auch für diese mechanisch beanspruchten Komponenten.

Die entsprechenden Schutzmittel bestehen aus Lacken oder werden über Beschichtungen geliefert, die von Zeit zu Zeit der Benützung ergänzt werden sollten. Gerade bei den beweglichen mechanischen Komponenten und Bauteilen ist es wichtig für eine ausreichende Schmierung zu sorgen. Diese Schmierung ist in gewisser Weise auch ein Schutz gegen Korrosion und weitere Maßnahmen über bestimmte Lacke sind immer angebracht. Der Drehtorantrieb an sich ist aber meist aus nicht rostenden Bauteilen gefertigt und so braucht man als Nutzer gar nicht an den Schutz vor Korrosion zu denken. Das bedeutet wenig Aufwand bei der Wartung und Korrosionsschutz nur als zusätzliche Erhaltungsmaßnahmen. Der Drehtorantrieb an sich hat hinsichtlich dieser Problematik keine Schwächen und es gibt kaum Bauteile die Rost ansetzen.


Chamberlain Flügeltorantrieb TPD10

430,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Empfehlung!
Automatisch für große Doppelflügeltore

429,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Drehtorantrieb A6 2 flügelig Premium

570,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *
Empfehlung!
SCS Sentinel Standard-Bausatz Drehtorantrieb

228,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon *


Kommentare

Monika Pihl 2. Dezember 2016 um 18:13

Hallo,
Wir haben einen Faac 413 Motor. Welches Schmiermittel brauche n wie für den Trapezspindelantrieb jetzt für den Winter? Vielen Dank
MfG
Monika Pihl

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*